logo
Ihr Warenkorb

+49 731 2806 5454 (wir sprechen Deutsch)
Menü




<<  
 1/6 >>

Pflege im benachbarten Ausland – Alternative zum Pflegheim in Deutschland

https://www.seniorpalace.eu/

Die Pflege in Deutschland wird immer teurer, zuletzt haben sich die Preise durch die zusätzlichen Kosten der Pandemiebekämpfung erhöht. Nun kommen erhebliche Preissteigerungen auf die Pflegeheime zu, die ihre Ursache durch den Krieg in der Ukraine haben weil dadurch die Energiepreise und die Preise für Lebensmittel und Transport zum Teil drastisch steigen. Die Inflationsrate ist seit Jahrzehnten nicht so hoch gewesen.   

Immer mehr Senioren können diese gestiegenen Kosten nicht selbst aufbringen.

Viele Senioren können die Heimkosten nicht selbst aufbringen

Im Jahr 2019 gab es in Deutschland 400.000 Menschen, die nicht in der Lage waren mit ihren Einkünften die Pflegekosten selbst aufzubringen. In den kommenden Jahren wird diese Zahl noch weiter steigen.

Jedes Jahr mehr Pflegebedürftige

Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt also von Jahr zu Jahr, die Zahl der Plätze in Pflegeheimen dagegen kaum. Bis zum Jahr 2050 wird jeder 15. Deutsche pflegebedürftig sein und die Heimkosten in Deutschland werden sich weiter nach oben entwickeln.

Altersheime Kosten in Tschechien
Kostensteigerung im Vergleich

Die Kosten der Pandemie und die enormen Preissteigerungen für Energie und Lebensmittel, Zulieferdienste und die Lohnerhöhungen für die Beschäftigten steigen aber auch in den Ländern Osteuropas. Die Einsparungen, die bei einem Umzug in ein Pflegeheim in den benachbarten Ländern in Osteuropa zu erzielen sind werden durch diese Krisen aber eher noch höher ausfallen als davor. Denn: eine 5%ige Erhöhung in Deutschland macht monatlich 200 Euro Mehrkosten aus, in Osteuropa dagegen nur 85 Euro. (Annahme: 4000 Euro monatliche Kosten für einen Pflegeplatz in Deutschland und 1700 Euro in Osteuropa)     

Deutlicher Kostenvorteil für Pflegeheime Tschechien und Ungarn

Es ist daher kein Wunder, dass das Interesse an Pflegeheimen, z.B. in Tschechien und Ungarn rasant zunimmt und auch dort die Plätze in den gut geführten Pflegeheimen rar werden.
Vor allem die grenznahen Seniorendomizile sind gut ausgebucht und bald wird es wohl Wartelisten geben. Die soliden Sprachkenntnisse des Pflegepersonals tragen zu diesem guten Image bei. Gleichwohl bedeutet die Personalsuche in Grenzgebieten immer eine Herausforderung.

In den Seniorenheimen im Ausland, z.B. in Tschechien und Ungarn wird die deutsche Sprache gesprochen, nicht immer fließend und perfekt aber in den Seniorendomizilen mit ausschließlich deutschsprachigen Bewohnerinnen und Bewohnern werden auch neue Pflegekräfte relativ rasch deutsch sprechen lernen für eine passable Verständigung.

Mehr Fluktuation in den grenznahen Seniorenheimen

Hat die Krankenschwester oder die Pflegekraft erstmal genügend Sprachkenntnisse gesammelt wird sie von der deutschen Seite mit einem deutlich höheren Lohn gelockt und nicht wenige widerstehen diesen Angeboten nicht. Die Seniorendomizile in Grenznähe haben deshalb einen höheren Wechsel beim pflegenden und betreuenden Personal.

Modern oder eher heimelig?

Die Standards in den Altenheimen in Osteuropa sind genauso unterschiedlich wie im Heimatland auch. Es existieren hier wie dort neu gebaute Seniorenheime mit einer modernen Innen-Einrichtung aber auch ältere Domizile. Doch Achtung: Ein modernes Seniorenheim erbringt nicht automatisch auch die bessere Pflege und Betreuung. Bei den Besichtigungen ist es deshalb wichtig darauf zu achten wie das Personal mit den Senioren umgeht, z.B. wird erkannt, dass die Seniorin am Tisch Hilfe benötigt, wie ist die Ansprache und welchen Eindruck hinterlassen die Bewohner? Wie ist das Gefühl im Haus?  

Die Preiswertesten sind weit weg

Die monatlich zu entrichtenden Preise sind ähnlich wobei es gilt: Je näher zur deutschen Grenze desto mehr ist für den Platz zu entrichten.
Die billigsten Angebote gibt es weit von der Grenze und dort sind die deutschen Sprachkenntnisse meistens auch nicht so gut wie in Grenznähe.

Was bleibt unter dem Strich

Im Falle eines Pflegefalles innerhalb der Familie steht diese einer großen Herausforderung gegenüber. Die Finanzen des zu Pflegenden müssen überprüft werden, ggfls. ein Antrag auf Pflegegeld gestellt und, wenn die Pflege zuhause nicht möglich ist, muss auch ein geeigneter und bezahlbarer Heimplatz gesucht und gefunden werden.

Seit nunmehr über 15 Jahre hat sich die gute Qualität der Betreuung und Pflege in gut geführten Pflege- und Seniorenheimen, vor allem in Tschechien und Ungarn, durchgesetzt und als wahre Alternative zu einem Platz im Heimatland entwickelt.

Autor: Artur Frank - SENIORPALACE


Fotogalerie


Inhalt teilen
Facebook  Twitter  Google  LinkedIn  Pinterest  Email  Print

<<  
 1/6 >>



Kontakt

Seniorpalace
Zentrale und Büroadresse für Osteuropa
Grösslingová 7719/50,
811 09 Bratislava (Slowakei)

mail: info@seniorpalace.eu
karina.frank@seniorpalace.eu
Telefon +49 731 2806 5454
 


Erstellung von Webseiten und eShops

Cookie-Einstellungen
Wir verwenden essentielle Cookies für das Funktionieren unserer Website, die die Implementierung der Grundfunktionen der Website ermöglichen. Sie können diese Cookies deaktivieren, indem Sie die Einstellungen Ihres Internetbrowsers ändern, was den Betrieb der Website beeinträchtigen kann. Wir möchten auch nicht unbedingt erforderliche Cookies verwenden, um uns dabei zu helfen, den Betrieb unserer Website zu verbessern. Um sie zuzulassen, klicken Sie bitte auf Zustimmung.
Datenschutz-Bestimmungen  |  Information über Cookies
Ich stimme zu Anpassen Ablehnen
Zurück
Detaillierte Cookie-Einstellungen
Wir verwenden Cookies, um die Grundfunktionen der Website sicherzustellen und Ihre Benutzererfahrung zu verbessern. Sie können Ihre Einwilligung für jede Kategorie jederzeit ändern.
Notwendige cookies
 
Technische Cookies sind für das reibungslose Funktionieren unserer Website unerlässlich. Diese werden hauptsächlich verwendet, um Ihre Produkte im Warenkorb zu speichern, Ihre Lieblingsprodukte anzuzeigen, Ihre Präferenzen und den Kaufprozess festzulegen. Wir benötigen Ihre Zustimmung nicht, um technische Cookies zu verwenden, aber wir verarbeiten sie auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er solche Dateien blockiert oder Sie darüber benachrichtigt. In diesem Fall funktionieren jedoch möglicherweise einige Teile unserer Website nicht richtig.
Analytische Cookies
 
Analytische Cookies ermöglichen es uns, die Leistung und die Anzahl der Besuche auf unserer Website zu messen.
Marketing-Cookies
 
Marketing-Cookies werden von Werbe- und sozialen Netzwerken verwendet, um die angezeigten Anzeigen so anzupassen, dass sie für Sie so interessant wie möglich sind.
Alle aktivieren Ausgewählte zulassen Ablehnen
Speichern Ablehnen